Donnerstag, 15. März 2018

Kalter Hund

Abbildung: Heyne

Oliver Kern „Eiskalter Hund“, Heyne Verlag, 304 Seiten, 9,99 EUR, ISBN 978-3-453-43869-9    Fellinger ist ein kerniger Typ: Grantelig und geradeaus. So, wie die Leute eben sind. Dort, wo er lebt. In einer Kleinstadt im Bayerischen Wald. Fellinger wollte immer Polizist werden. Hat nicht geklappt. Sein Knie. Und überhaupt. Jetzt ist er Lebensmittelkontrolleur. Eines Tages beschwert sich ein anonymer Anrufer über das chinesische Restaurant im Bezirk. Vor Ort stellt Fellinger fest, dass die schwarze Soße eklig, aber unbedenklich ist. Ganz anders sieht es da im Kühlhaus aus. Dort hängt ein toter Hund am Haken. Heikel wird die Sache, als sich herausstellt, dass die Halterin verschwunden ist. Fellinger fängt an zu ermitteln.
Köllefornia informiert:    Zum Buch: Hier wimmelt es nur so an schwarzen Humor. Überhaupt ist das Buch unterhaltsam geistreich und witzig geschrieben. Zur Entspannung unbedingt lesen. Zum Autoren: Oliver Kern, 1968 in Esslingen am Neckar geboren, wuchs in der beschaulichen Idylle des Bayerischen Waldes auf. Er liebt gutes Essen, hält sich bei schwarzer Soße aber zurück. Kern lebt mit seiner Familie in der Region Stuttgart.