Donnerstag, 15. Februar 2018

Böse Schwestern

Abbildung: Ullstein

Mikaela Bley "Böse Schwestern", Ullstein Verlag, 400 Seiten, 13,- EUR, ISBN 978-3-5482-8861-1    Jahre nachdem sie ihre Familie zuletzt besucht hat, fährt Kriminalreporterin Ellen Tamm zum ersten Mal wieder von Stockholm in Richtung Norden. Mit ihrer alten Heimat Sörmland verbindet sie nichts Gutes. Ihre Zwillingsschwester wurde hier im Alter von acht Jahren getötet, unter bis heute ungeklärten Umständen. Jetzt wird die Leiche einer unbekannten Frau gefunden. Ellen versucht, ihre Identität aufzuklären. Doch ihre Fragen wühlen die alte Geschichte wieder auf - sie ist der Wahrheit über ihre Schwester näher, als sie ahnt.
Köllefornia informiert:    Zum Buch: Fesselnd und sehr angenehm zu lesen, obwohl man es anstatt unter Thriller, eher unter Kriminalromane einordnen sollte. Das sollte aber nicht heißen, dass es nicht spannend geschrieben wurde. Zur Autorin: Mikaela Bley wurde 1979 geboren und lebt mit ihrem Mann und den drei Kindern in Stockholm. Um ihren ersten Krimi zu schreiben, kündigte sie ihren Job beim schwedischen Fernsehsender TV4. Sie ist der Shootingstar der schwedischen Krimiszene, ihr Debüt Glücksmädchen wurde auf Anhieb ein großer Bestseller.