Freitag, 24. November 2017

Lennart Malmkvist ist wieder da. Weitersagen.

Abbildung: dtv

Lars Simon "Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen", dtv, 320 Seiten, 9,95 EUR, ISBN 978-3-423-21704-0    Der Trindemossen, ein Wald voller Magie am Rande Göteborgs, birgt viele Geheimnisse. Gemeinsam mit Mops Bölthorn macht Lennart Malmkvist sich dahin auf, um Prof. Dr. Titus Hellström zu besuchen. Er soll Lennart dabei helfen, endlich die Dunklen Pergamente in seinen Besitz zu bringen. Aber Hellström wirkt seltsam entrückt, und die Polizei ist vor Ort: Offenbar wurde Hellströms Frau entführt ... Ein weiteres Mal versucht Lennart, Ordnung in das magische Chaos um sich herum zu bringen. Und muss sich am Ende entscheiden: zwischen den Dunklen Pergamenten und Bölthorn, den er nun doch ins Herz geschlossen hat.
Köllefornia informiert:    Zum Buch: Genau das richtige Weihnachtsgeschenk für humorvolle Mitmenschen. Pure Unterhaltung als Zwischending von Kriminalroman und Fantasy. Zum Totlachen. Zum Autoren: Lars Simon, Jahrgang 1968, hat nach seinem Studium lange Jahre in der IT-Branche gearbeitet, bevor er mit seiner Familie nach Schweden zog, wo er als Handwerker tätig war. Heute lebt und schreibt der gebürtige Hesse wieder in der Nähe von Frankfurt am Main. Bisher sind von ihm bei dtv die Comedy-Romane "Elchscheiße", "Kaimankacke" und "Rentierköttel" sowie der Urban-Fantasy-Roman "Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen" erschienen. Lars Simon ist ein Pseudonym.