Mittwoch, 25. Oktober 2017

Lodernder Hass

Abbildung: Fischer

Stephan Ludwig "Zorn 7 - Lodernder Hass", Fischer Verlag, 448 Seiten, 9,99 EUR, ISBN: 978-3-596-29775-7    Nach seiner schweren Verletzung im Einsatz arbeitet Hauptkommissar Claudius Zorn vorübergehend im Innendienst. Verändert hat sich aber wenig – sein Kollege und Vorgesetzter Schröder macht die Arbeit, Zorn raucht.
Eines Abends erwischt Zorn bei einem Spaziergang einen jugendlichen Brandstifter auf frischer Tat. Staatsanwältin Frieda Borck schickt den jungen Mann zu einem Psychologen, der ihm anbietet, sich einer offenen Therapiegruppe anzuschließen. Als ein Mitglied dieser Gruppe zu Tode kommt und andere Gruppenteilnehmer bedroht werden, nimmt Schröder undercover an den Sitzungen teil, um herauszufinden, was vor sich geht. Doch bald ist auch Schröder nicht mehr sicher, und Zorn muss blitzschnell handeln.
Köllefornia informiert:    Zum Buch: Auch dieser siebente Fall fügt sich wieder grandios in die Serie ein. Ein Meistererzähler, dieser Stephan Ludwig. Nach der Lektüre ist immer vor der Lektüre. Daumen hoch! Zum Autoren: Stephan Ludwig arbeitete als Theatertechniker, Musiker und Rundfunkproduzent. Er hat drei Töchter, einen Sohn und keine Katze. Zum Schreiben kam er durch eine zufällige Verkettung ungeplanter Umstände. Er lebt und raucht in Halle.