Dienstag, 31. Oktober 2017

John Niven "Alte Freunde"

Abbildung: Heyne

John Niven "Alte Freunde", Heyne Hard Core, 352 Seiten, 20,- EUR, ISBN 978-3-453-26944-6    Zwei alte Schulfreunde. Craig war früher der charismatische Anführer, zu dem alle aufschauten und der zum Rockstar avancierte. Alan stand stets im Abseits, war Mitläufer. Dreißig Jahre später haben sich die Vorzeichen radikal geändert. Alan ist erfolgreicher Gourmetkritiker und Bestsellerautor, während sich Craig als Obdachloser auf Londons Straßen rumtreibt. Das Schicksal führt die beiden wieder zusammen. Alan greift seinem alten Freund unter die Arme und versucht ihn wieder auf die richtige Bahn zu bringen. Und bald ist nichts mehr so wie es war.
Köllefornia informiert:    Zum Buch:
Vorzüglich erzählte Geschichte. Außerdem erfährt man einiges aus den Insiderkreisen von Rockstars. Zum Autoren: John Niven, geboren in Ayrshire im Südwesten Schottlands, spielte in den Achtzigern Gitarre bei der Indieband The Wishing Stones, studierte dann Englische Literatur in Glasgow und arbeitete schließlich in den Neunzigern als A&R-Manager einer Plattenfirma, bevor er sich 2002 dem Schreiben zuwandte. 2006 erschien sein erstes Buch, die halbfiktionale Novelle "Music from Big Pink" über Bob Dylan und The Band in Woodstock; 2008 landete er mit dem Roman "Kill Your Friends" – einer rabenschwarzen Satire auf die Musikindustrie – einen internationalen Bestseller. Es folgten die Romane "Coma, Gott bewahre", "Das Gebot der Rache", "Straight White Male" und "Old School". John Niven schreibt außerdem Drehbücher. Er lebt derzeit in Buckinghamshire, England.