Mittwoch, 12. Juli 2017

Rainer Gross pendelt zwischen Malerei und Musik

Abbildung: Rainer Gross

Kaum verwunderlich, dass ein Urkölner, der gemeinsam mit Wolfgang Niedecken und Manfred Boecker Musik machte und wie seine beiden Freunde, ebenfalls Kunst studierte, mit beiden Genres umzugehen weiß. Gross zog es Anfang der 1970er Jahre nach New York, von wo aus er mit seinen Kölner Kumpels immer weiter Kontakt pflegte. Sie haben sich über Jahrzehnte hinweg, besucht um ihre Kreativitäten gegenseitig zu beobachten. Rainer Gross, der in Galerien, Museen und Ausstellungshallen weltweit einen Namen hat, ist es gelungen, einen Silberling herauszubringen. Neben "Herbstblädder" finden sie auch den Song "Old Dogs". Alles in allem eine runde Sache, die man sich zu einem Glas Wein in Ruhe anhören sollte. Erhältlich bei Amazon