Donnerstag, 11. Mai 2017

Atlas der Angst

Abbildung: Eichborn

Dirk Gieselmann, Armin Smailovic "Atlas der Angst", Eichborn Verlag, 224 Seiten, 24,- EUR, ISBN 978-3-8479-0628-5    "Wir sind im Krieg." So steht es eines sonnigen Tages in der Zeitung. Und die Menschen haben Angst, sie bewaffnen sich und legen Vorräte an. Doch wie kann das sein, in einem Land, das so sicher ist und so reich? Der Fotograf Armin Smailovic und der Autor Dirk Gieselmann haben sich auf die Suche nach dem Albtraum begeben, der Wirklichkeit zu werden droht, nach dem Krieg in den Köpfen – der German Angst. Eine Reise durch das Krisengebiet Deutschland, von Bautzen bis nach Duisburg-Marxloh, von Sylt bis auf die Zugspitze. 100 Orte, 100 Fotos, 100 Texte – der "Atlas der Angst". Das Theaterstück zum ATLAS DER ANGST feierte am 22. April am Hamburger Thalia Theater Premiere.