Montag, 18. Juli 2016

Rough Songs - rauer und herzlicher Jazz


Foto: Horst Tress

Was war das? Ich hielt die aktuelle CD „Rough Songs“, vom Robert Giegling Quintett in den Händen, goss mir ein Glas Wein ein und stellte den CD-Player auf Betrieb. Was meine Ohren von Beginn an vernahmen, waren Jazzklänge vom Feinsten. Eine Fusion aus Modern Jazz, Soul sowie einzigartigen Groove. Ich war von dem Sound begeistert und schloss die Augen um jeden Ton vollends zu genießen.

Dieser Silberling ist eine Empfehlung für alle Jazz Liebhaber. Der fabelhafte Trompeter Robert Giegling führt den Hörer wie ein roter Faden durch alle acht Musikstücke. Seine hervorragenden musikalischen Mitstreiter ergänzen sich bestens. Zu ihnen zählen: Markus Ehrlich (Tenor Sax), Christoph Heckeler (Piano, Fender Rhodes), Joel Locher (Double Bass), Daniel Mudrack (Drums), Daniel Denmark (Vocals), Matthew Bookert (Tuba, Sousaphone) sowie Patrick Flassig (Bass Trombone).

Köllefornia informiert:
Wer mehr über die Aktivitäten von Robert Giegling erfahren möchte, wird im Internet fündig. Unter: www.robertgiegling.de